Hochzeitsfotos-Guide Kapitel 1

Es  ist  euer  besonderer  Tag

Vor Kurzem fragte mich ein Freund: „Wird in der heutigen und schnelllebigen Zeit überhaupt noch viel geheiratet? Warum sollte man(n) sich noch binden?“

Eine nicht ganz unberechtigte Frage – wir leben in einer Wegwerfgesellschaft – warum etwas reparieren, wenn es um die Ecke schnellen und günstigen Ersatz gibt? Das passiert leider nicht nur mit Konsumgütern, sondern auch mit zwischenmenschlichen Beziehungen.

Meine Antwort auf die Frage: „Natürlich wird noch geheiratet, Digga!“ Warum auch nicht? Wenn du die Liebe deines Lebens gefunden hast, halt sie so fest du nur kannst. Es ist ein Unterscheid, ob ich im Kaufhaus auf meine Freundin – oder aber auf meine Frau warte (zugegeben, das Beispiel ist ein wenig klischeehaft gewählt - trifft aber den Kern, denn wir Männer tragen doch gerne eure Einkäufe hinter euch her).

Denn es ist euer Tag

Eure Beziehung wird auf das nächste Level gesetzt. Natürlich ist die Hochzeit an sich schon eine unfassbar schöne Feierlichkeit. Familie, Freunde und Herzensmenschen (auch die neue Schwiegermutter) an eurer Seite, begleitet von gutem Essen, Gesprächen und Überraschungen. Alle wichtigen Menschen kommen, um diesen unwiederbringlichen Tag mit euch gemeinsam zu feiern. Denn es ist euer Tag – wo wir schon beim Thema wären.

Ein Punkt, der mir über die Jahre und in den dazugehörigen Gesprächen immer wieder aufgefallen ist: das Brautpaar will es seinen Gästen möglichst in allen Punkten Recht machen. Sei es bei der Lokalität, beim Essen oder dem Ambiente. Plötzlich wird ungenießbares Nobelessen bestellt, wobei sich der Bräutigam eigentlich nur ein Schnitzel mit einem kühlen Bier wünscht.

Ihr könnt es sowieo nicht Allen Recht machen!

Regel Nummer 1: Ihr könnt es sowieso nicht Allen Recht machen. Einer hat immer etwas zu meckern. Wenn nicht, spätestens die Schwiegermutter. Viel wichtiger ist jedoch die Frage: Müsst ihr es euren Gästen überhaupt Recht machen? Kommen sie nicht euch zu Ehren? Ist es nicht eigentlich EUER Hochzeitstag? Bezahlt nicht ihr den Tag?

Fühlst du dich auf deiner Hochzeit wohl, wird man es auch auf den Bildern sehen

Feiert die Hochzeit nach euren Vorstellungen, macht worauf ihr Bock habt. Stilvolles Ambiente oder doch lieber lässige Hippie-Hochzeit? Eher Lust auf Eistorte statt Schokofondue? Ja zu Allem! Alles andere ist nur eine gekünstelte Veranstaltung, bei der ihr euch nicht wohl fühlt. Es gibt nur diesen einen besonderen Tag.

Mein Musterbeispiel ist eine Hochzeit im Harz vor ein paar Jahren. Ein Akademikerpaar - edles Herrenhaus mit stilvollem Ambiente. Ich hätte auf eine klassische und konservative Veranstaltung wetten können – weit gefehlt, Herr Wolf!

Zum Getting Ready wurde mit Freunden lässig gefrühstückt, die Limo holte das Paar zur Trauung ab, Hochzeitsfotos wurden in einer alten abgerockten Schule geschossen (dort haben sich die beiden das erste Mal gesehen). Am Abend gab es im Herrenhaus ein zweistündiges und unfassbar lautes Heavy Metal – Rumschrei Konzert der Lieblingsband. Da klappte sogar der Schwiegermutter die Kinnlade herunter – und mir definitiv auch.

Den Gesichtern zu Folge waren damit definitiv nicht alle Gäste glücklich. Aber ganz ehrlich: who cares? Das Brautpaar rockte gemeinsam mit Freunden und der Band die Bühne – und hatte einen unvergesslichen Tag – nach ihren Vorstellungen.